Tiroler Nusskuchen

tiroler_nusskuchen

Nach dem Tiroler Gröstl bleib ich in diesem österreichischen Bundesland und zaubere einen Tiroler Nusskuchen.

Für einen herrlichen mittelgroßer Kuchen:

tiroler nusskuchen

– 125g Butter (zimmertemperatur) mit
– 170g Zucker und
– 4 Dotter
vom Eiweiß trennen (Eiweiß im Kühlschrank kaltstellen) und alles mit dem Handmixer schaumig rühren.
– 1/2 TL geriebenen Zimt,
– die Körner einer Vanilleschote*,
– 1/2 TL ger. Gewürznelken*,
– ein paar Blätter der Macisblüte* (im Mörser zerkleinern),
– 200g ger. Haselnüsse (oder ger. Mandeln oder Hälfte/Hälfte)
hinzufügen.
– 80g Mehl mit
– 1 gestrichenen TL Backpulver
vermengen und zur Masse beimengen.
– 4 Eiweiß
etwas salzen, zu Eischnee einige Minuten aufschlagen und unter die Masse mit einem Schneebesen unterheben (macht starke Arme! ;) ), dann die
– 100g Schokostreusel
vorsichtig zugeben. Die Kuchenmasse in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen.

Bei 170° Umluft 40min** backen (im Fall von Muffins entsprechend kürzer).

tiroler nusskuchen

Abkühlen lassen und mit
Schokoladeglasur (in meinem Fall dunkle, israelische Mandelschokolade! Im Wasserbad mit einem Schuss Maiskeimöl erhitzen…)
überziehen und mit
Mandelsplitter
dekorieren.

Voilà!

* ist im Originalrezept nicht enthalten, gibt dem Kuchen aber einen super interessanten Touch.

** mein Ofen ist ein Umluftofen und stark, bei anderen eventuell heißer einstellen und/oder länger garen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter dessert abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s