Lachs auf Spargel-Mango-Salat

Bei meinem perfekten Foodblogger Dinner gab es als Amuse Bouche einen Spargel-Mango-Salat mit Lachs. Amuse Bouche (wörtlich „Gaumenfreude“) oder auch Amuse Gueule, hors d’œuvre oder „Gruß aus der Küche“ genannt, sind kleine Vorspeisen-Tapas, die serviert werden, um die Gäste auf ein Mahl einzustimmen und auch die Zeit bis zur „richtigen“ Vorspeise zu überbrücken.

spargel-mango-salat mit lachs

Foto: Peter Putzer/mundschenk.at

Für vier bis sechs Personen:
– Von einem Bund grünen Marchfeld-Spargel
die holzigen Stengel abbrechen und etwa 6 Minuten bissfest kochen.
– Eine Mango
schälen und das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden.

Spargel und Mango in einer Schüssel salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl marinieren.

Für die Sweet Chilli-Sauce:
– 1/2 Tasse Reisessig,
– 1/2 Tasse weißen Zucker,
– 1/2 Tasse Wasser,
– 1 TL gehackte Chillischoten,
– 15g fein gehackten Ingwer und
– 3 gehackte Knoblauchzehen
für 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist. Man kann auch Maisstärke zum Eindicken nehmen, aber darauf hab ich verzichtet.

Den Spargel-Mango-Salat mit etwa der Hälfte der Sauce marinieren.

– Ein frisches Lachsfilet
in einer Grillpfanne scharf anbraten, damit die Grillspuren zu sehen sind. Lachs in Portionen teilen.

Serviert wurde auf kleinen Espresso-Untertassen: Den Lachs auf einem Happen Mango-Spargel-Salat drapieren und mit Chillisauce beträufeln.

Das Gericht kann auch mit zwei Lachsfilets für zwei Personen als Hauptspeise serviert werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter fisch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lachs auf Spargel-Mango-Salat

  1. Pingback: Das perfekte Foodblogger Dinner – zweite Runde bei MIR | chefbabe.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s