Das perfekte Foodblogger Dinner – zweite Runde bei MIR

Bei meinem perfekten Dinner konnte ich meine neue Küchenmaschine (Kenwood Chef) einweihen. Das hat mich wirklich sehr gefreut!

küchenmaschine

Das Menü:

Aperitiv:
Champagnercocktail – Asti mit Rosenwasser und Heidelbeeren. Dekor Physialis

Aperitiv

Amuse Bouche:
Grüner Spargel im Salat mit Mango, darauf scharf angebratener Lachs (mitte noch roh) auf Espresso-Untertassen mit selbstgemachter süßer Chilli-Ingwer-Sauce. (Rezept)

PEP_20130516_1471

Foto: Peter Putzer/mundschenk.at

Vorspeise:
Melanzani (im Ofen, Thymian, Olivenöl) mit cremigmildem Schafskäse (Knoblauch, Olivenöl), Garnierung: Himalayasalz, frische Thymianzweige & Grantapfelkerne (Rezept)

Weinbegleitung: Welschriesling 2012 von Lenz Moser

melanzani

Hauptspeise:
Lammschlögel mit Minze-Koriander-Honig-Sauce (Rezept)
Beilage: Fisolenrisotto mit Salbei
Weinbegleitung: Fabelhaft 2010 von Niepoort

lamm

Nachspeise:
Schokosouffle mit Kirschen (Rezept)
(selbstgemachte Kirschsauce mit Portwein)

PEP_20130516_1580

Foto: Peter Putzer/mundschenk.at

– Gastgeschenk:
Eine Flasche Fabelhaft (portugiesischer Rotwein), weil der jedem so gut geschmeckt hat :)

PEP_20130516_1519

Foto: Peter Putzer/mundschenk.at

.

Resumé

Es war unerwartet anstrengend diese vier Gänge für nur vier Personen zuzubereiten. Das Timing muss super passen bzw. muss man ne Menge schon vorkochen – was ich versäumt habe. Ansonsten hatten wir wirklich Spaß!

Das Schokosoufflé, Aperitiv und Amuse Bouche sind gelungen. Die Vorspeise hat mir auch sehr gut geschmeckt, das Lamm war super Medium (man sollte sich allerdings zu den Garzeiten nichts von anderen Köchen einreden lassen!), aber Fisolen mag wohl nicht jeder und mein Risotto war anscheinend nicht „zerfließend“ (all’onda) genug, um authentisch zu sein, aber das nehm ich hin – selbst schuld, wenn man für eine Italiänerin kocht ;).

Als Küken unter den anderen Foodbloggern kommt es leider auch zu einigen Pannen: Der erste Schwung Risotto ist mir beim Plaudern angebrannt! Das hat mir mein bereits fragiles Timing total durcheinander gebracht. Das Lamm musste nochmal in den Ofen – zu viele Köche verderben offenbar nur die Köchin ;)

Das Dekor ist mir andererseits sehr gelungen, wie ich finde. Ich konnte endlich mal meine hübschen Kristallgläser herzeigen und an Besteck, Platzbeckchen oder Tellern hats auch nicht gefehlt. Als Dinner-Musik gabs die Discographie von Massive Attack, meiner absoluten Lieblingsband, um dem Abend eine noch persönlichere Note zu geben.

Ich freu mich schon auf das nächste Dinner bei Claudia!

.

Rezepte mit Fotos folgen in separaten Artikeln.

Siehe auch das vergangene Dinner bei Peter. Das letzte Dinner wird dann bei goldschwarz Jürgen stattfinden.

.

Nachtrag

Claudia hat bereits eine zauberhafte Review geschrieben!

Peter hat auch einen super Bericht mit wunderschönen Fotos geliefert.

Jürgens Review auf goldschwarz.at.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter news abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Das perfekte Foodblogger Dinner – zweite Runde bei MIR

  1. Pingback: Lachs auf Spargel-Mango-Salat | chefbabe.at

  2. Pingback: 2. Tag – perfektes Foodblogger Dinner | Goldschwarz

  3. Pingback: Das perfekte Foodblogger Dinner – erste Runde | chefbabe.at

  4. Pingback: Das perfekte Foodblogger Dinner – dritte Runde | chefbabe.at

  5. Pingback: Asti-Cocktail mit Rosenwasser | chefbabe.at

  6. Pingback: Das perfekte Foodblogger Dinner – letzte Runde | chefbabe.at

  7. Pingback: Das In Your Face-Mango-Soufflé | chefbabe.at

  8. Pingback: Fisolen-Risotto mit Salbei | chefbabe.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s