Wiener Zitrustage

IMG_7579_

In der herrlichen Schönbrunner Orangerie fanden dieses Jahr wieder die Zitrustage statt und dieses Mal durfte ich an der Zitrusverkostung teilnehmen. Katharina Seiser veranstaltete dort eine eindrucksvolle Verkostung von verschiedensten Zitrusfrüchten, die man leider so im Handel nicht erhalten kann – um so wertvoller die Verkostung der bitter-sauer-süßen Früchte aus Schönbrunner Zucht.

Auf unseren Märkten gibt es ja meistens nur Zitronen, Limetten und Orangen zu kaufen (wenn man Glück hat auch Grapefruit und Mandarinen), dabei sind die Vielfalt und die Unterschiede der Früchte so groß. Geschmacklich reicht es von bitter-sauer (Limette) über frisch-fruchtig (Limonade, Meyer Zitrone) bis zu süß (Süße Zitrone).

Von Bio-Zitrusfrüchten kann sollte man vor allem auch nicht nur das Fruchtfleisch, sondern auch die Schale und das Albedo (weiße Schicht) essen und verarbeiten. Bei manchen Pflanzen duften besonders die Blüten herrlich (v.a. Bitterorangen!) oder sind auch die Blätter verwertbar (z.B. IchangPapedaKaffirlimette).

Nach der Einführung in die Gattung der Zitrusfrüchte gab es 17 köstliche Kostproben zu beschnuppern und verspeisen:
– Süße Zitrone: kaum sauer, eher süß
– Panaschierte rosa Zitrone
– persische Limette: hübsch sauer
– Pomeranze: Bitterorange
– Pomeranzenmarmelade: Gern beim britischen Frühstück
– Pomeranzenblüten (riechen köstlich)
– Pomeranzenblütensirup (vom Steirereck)
– Bergamotte: Wird beim Earl Grey verwendet
– Bergamott-Mark (vom Steirereck)
– Kaffir-Limettenblätterwasser: erinnerte an Lemongras
– Zedratzitrone
– Buddhas Hand: Sehr eigentümliche Form
– eingelegte Buddhas Hand
– Zitrus Lipo: Kreuzung Grapefruit (Zitrus Paradisi) & Zitrus Lemon
– Meyer Zitrone: Kreuzung Zitrone & Orange
– Limonade: Kreuzung (Meyer) Zitrone & Mandarine
– Getrocknete Räder von Diamante und Melarosa

Hier meine Ansichtssache:

Beim vorletzten Foodcamp durfte ich ja schon an einer Zitrusverkostung von Katharina Seiser teilnehmen. Leider konnte man keine Früchte kaufen, somit freue ich mich schon auf nächstes Jahr – und mir läuft auch jetzt schon das Wasser im Mund zusammen!

Weitere Beiträge über die Zitrustage:
– Katharina esskultur
phil
– Vanessa Van Portrait Kitchen

Dieser Beitrag wurde unter news abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wiener Zitrustage

  1. Vanessa schreibt:

    Da geht’s mir wie Dir. Ich bin im nächsten Jahr, ganz klar, wieder dabei. Ich wünschte es gäbe mehr solche Veranstaltungen, die sich so scharmant präsentieren. Die Verkostung ist unbezahlbar.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s