Ameisenkuchen

Für meinen berühmten Ameisenkuchen hab ich ein traditionelles Rezept meiner Mutter für einen klassischen Gugelhupf adaptiert.

ameisenkuchen (2)

Heute hatte ich nur drei statt vier Eier zuhause, daher bekommt man mit meinem Rezept einen etwas kleineren Kuchen:

– 160g Butter (Zimmertemperatur)
schaumig rühren. Nach und nach
– 150g Staubzucker,
– 1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker,
– 3 Eier,
– den Abrieb einer Zitronenschale
und eine Prise Salz unter ständigem Rühren dazugeben.

ameisenkuchen (3)

Dann abwechselnd
– 375g Mehl,
– 1/2 Pkg. Backpulver und
– etwa 100ml Milch
beimengen, nur soviel Milch, bis der Teig „schwer reißend“ vom Löffel fällt.

Nun kommt die Spezialität das Hauses:
– 100g Ameisen! Wer diese nicht frisch zuhause hat, nimmt statt dessen Schokostreusel ;)

ameisenkuchen (1)

Für 40min bei 170°C (Umluft) backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

ameisenkuchen

Dieser Beitrag wurde unter dessert abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.