Feigen-Salat mit Ziegenkäse

Dieses Rezept ist ein Klassiker des Großmeisters Ottolenghi, das mit reifen Feigen und frischem Basilikum einfach nach Sommer schmeckt. Dafür plündere ich gern meinen Mini-Garten auf dem Fensterbrett.

Bei meiner Interpretation des Rezeptes habe ich lediglich die Mengenangaben der Zutaten etwas verändert.

Feigen-Salat mit Ziegenkäse

Für zwei Portionen:
– 1/2 Schalotte
fein hacken und mit
– 1/2 TL Dijonsenf,
– 2 TL Granatapfelsirup und
– 2 TL Olivenöl
anrühren, salzen und pfeffern.
– 50g Rucola mit
– einer guten Handvoll grünen und rotblattrigen Basilikumblättern
mischen und mit dem Dressing vorsichtig vermengen. Den marinierten Salat auf einem Teller oder einer Platte anrichten.
– 3 reife Feigen
waschen und mit der Schale sechsteln und
– 100g milden Ziegenkäse (ich hab griechischen Manouri P.O.P genommen, der milder als Feta ist, aber etwa die gleiche Konsistenz hat)
mit der Hand zerbröseln und über den Salat streuen. Etwas salzen und pfeffern und mit dem Rest des Dessings und etwas Olivenöl beträufeln.

Appetit auf mehr von Ottolenghi inspirierten Rezepten?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vegetarisch abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s