Rhabarber-Polenta-Kuchen

Die Polenta im Kuchen gibt der Sache eine griffige, aber fluffige Konsistenz und eine hübsche gelbe Farbe.

rhabarberkuchen_baiser

Für einen Rhabarber-Polenta-Kuchen:
– 500g (oder besser 600g) Rhabarberstangen
putzen und in dünne Scheiben schneiden. Mit
– 100g Zucker
marinieren und beiseite stellen.

rhabarberkuchen (2)

Die trockenen Zutaten
– 150g Mehl
– 1 TL Backpulver
– eine Prise Salz
– 1 TL Zimt
– 150g Polenta
mischen.

rhabarberkuchen (1)

– 2 Eier mit
– 1 Pkg. Vanillezucker
aufschlagen.

– 125g Butter mit
– 100g Zucker
schaumig rühren, dann die Eimasse dazu und dann erst die trockenen Zutaten.

– 250g Joghurt
unterheben und zu guter Letzt den marinierten Rhabarber einrühren.

Im vorgeheizten Backofen 1h bei ca. 180° (Umluft) backen. Ab ca der Mitte der Backzeit mit Alufolie zudecken, sonst wird die Kruste zu dunkel.

Am besten mit Vanilleeis (siehe unten) oder einer Baiserhaube* (siehe oben) servieren.

rhabarberkuchen

* Für die Baiserhaube:
– 3 Eiweiß mit
– 150g  Staubzucker
zu Schnee aufschlagen, auf dem Kuchen mit einem Spritzbeutel verteilen und weitere 10-15 Minuten backen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter dessert abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s