Raita – Indischer Gurkensalat

Die indische Variante vom griechischen Tsatsiki oder der türkischen Zucchini-Joghurtsauce ist würzig und mild zugleich. Als Beilage zu einem scharfen Curry löscht sie wohltuend Brände auf der Zunge.

raita2

Raita
Zubereitungszeit: 10min
Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: (1/5)
Kalorien: (2/5)

Man nehme:
-1 große Salatgurke
und raspelt sie mit der Schale.

raita

– 1 Frühlingszwiebel
hacken. Mit
– 1/2 EL geriebenem Ingwer
vermischen und mit
– 2 EL Minze
– 3 EL Zitronensaft
würzen.
– 300 ml Joghurt
unterheben. Salzen und pfeffern.

Mit Kreuzkümmel und frisch gehacktem Koriander bestreuen.

Passt hervorragend zu Curries, etwa dem Rote Rüben-Curry mit Rindfleisch.

rote_rueben_curry1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vegetarisch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s