Fisolen-Risotto mit Salbei

Mein berühmtes Fisolen-Risotto. Von einigen geliebt (mir!), von einigen nur toleriert. ;)

Dieses Risotto habe ich bereits ein paar Gästen zubereitet und musste auch hin und wieder feststellen, dass nicht alle Fisolen mögen. Falls es also nun beim interessierten Leser so sein sollte, dann einfach die Fisolen durch Kürbis, Artischocken, Fenchel, Rote Rüben oder anderes bissfestes Gemüse ersetzen. Ich allerdings mag Fisolen. Am liebsten die frischen im Frühling von meinen Eltern oder auch die eingefrorenen aus dem Supermarkt.

fisolenrisotto

Fisolen-Risotto mit Salbei
Zubereitungszeit: 25min
Portionen: 2 Personen
Schwierigkeitsgrad: (2/5)
Kalorien: (4/5)

Zunächst
– 1 EL Butter (vegan: statt Butter Olivenöl nehmen)
in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann
– 2 EL Olivenöl
dazugeben.

Dann
– 1 große (oder 2 kleine) Schalotte
hacken und im Fett anschwitzen.

Tipp: Man kann statt Schalotten auch „gewöhnliche“ Zwiebeln nehmen. Schalotten sind milder und man muss nicht so viel Weinen beim Schneiden.

– 200g Risottoreis
darin ca. 1 Minute glasig anbraten. Nicht zu lang, sonst brennt er an!

fisolenrisotto2

Mit
– 100ml Weißwein
ablöschen und die Flüssigkeit verdunsten lassen. Dann mit
– 600ml lauwarmer Gemüsesuppe (oder Rinderfond für nicht vegetarisch/vegan)
aufgießen und ca. 6 Minuten unter gelegentlichem Rühren sanft köcheln lassen.

Dann die Fisolen dazugeben und weitere ca. 6-9 Minuten köcheln lassen. Der Reis soll noch bissfest sein, die Flüssigkeit soll nicht vollständig verdunstet/aufgesogen sein. Eventuell Wasser/Wein/Suppe nachgießen. Ein perfektes Risotto soll eine sämige, “zerfließende” (all’onda) Konsistenz haben, etwa wie eine dicke Suppe.

Ob man das Risotto nun ständig rühren soll, bleibt jedem selbst überlassen. Das ständige Rühren ist meiner Ansicht nach jedenfalls überbewertet. Gelegentliches reicht auch.

– 2 EL kalte Butter und
– 50g frisch geriebenen Parmesan (vegan ohne Käse)
untermengen. Großzügig
– 1 EL Salbei
beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan servieren.

Mit dem gleichen Wein servieren, der zum Kochen verwendet wurde.

fisolenrisotto1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vegetarisch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s